Willkommen

Liebe Freunde des TSV Blau-Weiß,

mit dem Beginn des neuen Jahrzehnts gibt es für unseren TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. mal wieder das Erreichen eines „Jubiläums“ zu vermelden – seinen 55. Geburtstag. Diese lange Zeitspanne ist schon bemerkenswert, zumal wir uns heute in 11 Abteilungen weiterhin als attraktiver Sportverein präsentieren und für etwa 1800 Mitglieder offensichtlich attraktive Angebote bereithalten. Damit hat sich der TSV zu einem der mitgliederstärksten Sportvereine in Brandenburg entwickelt. Der Geburtstag basiert auf einer nachhaltigen Sportentwicklung, begründet Tradition und ist ein unverzichtbarer, wichtiger Bestandteil des Freizeitangebots für die viele Schwedter. Sport beginnt bereits im Kinderalter. Insofern hat die Jugend- und Kinderarbeit in unserem Verein eine herausragende Bedeutung. Wir sehen es in der heutigen Zeit als unsere Aufgabe, Kinder und Jugendliche durch Spaß für sportlichen Aktivitäten zu begeistern und der allseits beklagten Bewegungsarmut entgegenzuwirken. Daneben genießen wir die Anerkennung, wenn wir Jugendliche in Zusammenarbeit mit Sportschulen und Fachverbänden in ihrer Leistungsentwicklung fördern können und im Ergebnis tolle Erfolge erkämpft werden. Als deutliches Indiz dafür, dass neben dem zunehmenden Breitensport auch der Leistungsgedanke Platz greifen kann, sei stellvertretend unser Gewichtheber John Luke Mau erwähnt, der in diesem Jahr auf dem Sprung in den Olympiakader für Tokio ist. Voraussetzung für derartige Erfolge ist die verbandsfinanzierte Trainerstelle. Nur so gelingt es, Leistungssportler zu entwickeln und eine leistungsstarke Bundesligamannschaft zu stellen. Apropos Bundesligamannschaft Gewichtheben: nachdem der Gewichtheberverband 2019 statt 2 Staffeln nur noch eine bundesweite Staffel ins Leben gerufen hat, haben wir primär aus finanziellen Gründen auf unser Startrecht verzichtet und sind lieber mit Aufstiegsambitionen in die neue Serie der regional geprägten 2. Bundesliga gestartet. Wir sind optimistisch, die Finanzierung in der neuen Saison realisieren zu können, um dem Schwedter Publikum Wettkämpfe mit bemerkenswerten Leistungen bieten zu können. Wir freuen uns mit den Sportlern für ihre Teilnahmen an regionalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen und Meisterschaften. Sie einzeln aufzuzählen würde den Rahmen dieses Vorwortes sprengen und die entstehende Gewichtung der Arbeit in den Abteilungen nicht gerecht werden. Alle wissen es, oft geht es aber als Selbstverständlichkeit unter – ohne Trainer, Übungsleiter, Betreuer und Helfer sind Freude an sportlicher Bewegung, Spaß und gemeinschaftliche Erlebnisse gar nicht darstellbar. Der Dank an diese Ehrenämtler kann gar nicht groß genug sein. Sie sorgen unermüdlich mit bunten Sportangeboten für Jung und Alt für die Realisierung von Wettkampfteilnahmen, für die Fitness des Einzelnen, für Spaß und Erfolge in der Gemeinschaft und nicht zuletzt dafür, dass der TSV 55 Jahre alt geworden ist. Das, aber auch der starke Zusammenhalt in Vorstand und Abteilungen sowie die Zufriedenheit unserer Mitglieder macht mich als Vorsitzender des TSV stolz. Das gilt ebenso für die oft langjährige Verlässlichkeit unserer Förderer, Gönner und Freunde. Für Ihre Zuwendungen, Ihr Interesse am Verein, Ihr stets offenes Ohr und Ihre Unterstützung bei der Verwirklichung unserer Vorhaben, sage ich im Namen des Vorstands: „Herzlichen Dank“. Wir freuen uns sehr, dass das so ist, und wünschen uns sehr, dass das so bleibt. Haben Sie zu guter Letzt viel Spaß beim „Rundgang“ durch unseren TSV!

Ihr Jörg Anker
Vereinsvorsitzender